FINDE DIE RICHTIGEN WORTE

Denn Du gehst bereits die richtigen Wege. Jetzt ist es an der Zeit einen konsistenten und professionellen Ansatz zu wählen wenn Du Deine tägliche Arbeit ausübst. Dieses Glossar erweitert Dein Vokabular und Deine grundlegende Expertise durch eine leicht verständliche A-Z Liste an Barberterminologie.

A

NATÜRLICH SUPER TEXTURIERTES HAAR - PERFEKTE FORMGEBUNG.

Afrokaribisches Haar ist sichtbar besonders - es zu formen erfordert ein professionelles Skillset und mehrere Techniken. Einen Afro zu schneiden ist wie ein 3D-Kunstwerk zu formen. Balance ist super wichtig, ebenso wie das Verständnis für das Gewicht und die Dichte des Haares. Der klassische runde Afro entwickelte sich während der Flower-Power-Bewegung.

B

EXPERTEN VERWENDEN ZWEI VERSCHIEDENE AUFSÄTZE, UM EINEN SUBTILEN WEICHGEZEICHNETEN FADE ZU ERZEUGEN.

#nofilter: dies ist eine Technik, die durch die starke Verwendung von Filtern auf Facebook und Instagram inspiriert wurde. Um einen unscharfen, gefilterten Effekt zu erzielen, entwickelten erfahrene Friseure diese spezielle Technik, indem sie zwei verschiedene Clipper-Aufsätze verwendeten, um einen weichgezeichneten Look innerhalb des Fades zu erzeugen.

DIY-INSPIRIERTE ART, EINEN HAARSCHNITT MIT CLIPPERS ZU ERSTELLEN.

Inspiriert durch die Renaissance der Maschienenhaarschnitte und der DIY-Mentalität, sie zu Hause nachzumachen. Ein starkes Fashion Statement. Expertentipp: Schaffe eine ausgeglichene Basis. Halte den Schnitt an den Seiten kürzer und am Oberkopf einen Hauch länger. Arbeite die kurzen Seiten bis über den Schläfenbereich. Folge im 90° Winkel der Kopfform, um die Knochenstruktur zu ergänzen und den Schnitt maskulin zu halten. Verwende einen professionellen Trimmer, um die Konturen des Haarschnitts zu formen. Der Buzzcut ist zwar vom DIY-Trend inspiriert, sollte aber von einem Profi geschnitten werden.

C

HAARSCHNEIDEMASCHIENE GEMACHT FÜR DER MEISTEN MODERNEN BARBER-LOOKS. ERMÖGLICHT VARIABLE LÄNGEN UND KLINGENEINSTELLUNGEN FÜR INDIVIDUELLES HAARSCHNEIDEN.

Ein Grundwerkzeug in jedem Friseurwerkzeugkasten. Erstmals von Leo Wahl im Jahr 1920 entwickelt, gibt es heute eine riesige Auswahl an Clippern auf dem Markt. Dein persönlicher Geschmack und Deine Handhabungsvorlieben beeinflussen die Wahl des Clippers. Ob einfach oder hochspezialisiert, Kabel oder kein Kabel, Metall oder Leder, die Wahl liegt bei Dir.

D

Viele der klassischen Barber und Grooming Styles basieren sehr stark auf klaren Linien und Konturen in ihrem Schnittdesign. Beispielsweise klassische Haarschnitte mit einem Taper-Fade an den Seite, erzeugen Definition im Nackenbereich für ein messerscharfes Finish.

#MAKEYOURSTMNT
EDUCATION